Maskenpflicht: Aktueller Umgang mit Kunden, Geschäftspartnern etc. pp

Seit heute gilt in NRW eine neue Kontakt-Regelung, die als Grundlage für die weitere Lockerung der bisherigen Beschränkungen fundiert.

Die gesetzliche Vorgabe lautet:

„… Maskenpflicht … in sämtlichen Verkaufs- und Ausstellungsräumen von Handwerkern und Dienstleistern sowie bei der Erbringung und Inanspruchnahme von Handwerks- und Dienstleistungen, die ohne Einhaltung eines Sicherheitsabstands von 1,5 Metern zum Kunden erbracht werden. Ausgenommen sind Personen, die im Rahmen der Dienstleistung ein Fahrzeug lenken, …“

Quelle: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/landesregierung-fuehrt-maskenpflicht-ein

Somit auch für uns Kreative als Dienstleister!

Doch wie kann das in der Praxis aussehen?

Wenn ich Termine mit Kundenkontakt wahrnehmen muss, sollte man min. 1,5 m Abstand einhalten. Ist dies nicht durchgängig möglich, ist das Tragen einer Nase-Mund-Maske das Minimum was man tun muss.

Wenn ich etwas geliefert bekomme, kann dies aktuell teilweise ohne Unterschrift bei vielen Logistikern angenommen werden. Sollte ich dennoch etwas unterschreiben müssen, ziehe ich halt die Maske auf.

Küchen, Toiletten, Meetingräume etc. pp sind in der Regel auch nicht die allergrößten Flächen, hier kann eine Abstandsmarkierung aushelfen oder eigene Regelungen aufstellen, wie viele Personen wann und wo sich aufhalten sollen/dürfen.

Wo bekomme ich eine entsprechende Maske?

Mittlerweile gibt es zahlreiche Stellen in der Stadt und noch mehr online, wo wir hier in MG entsprechende Masken erwerben können. Solltet ihr eine gute Auflistung kennen, sagt Bescheid und sie wird hier hinterlegt.

Schreibe einen Kommentar